MSF: Aktivitäten in der Corona-Zeit – Spendenlauf, Ständchen, Satzproben

Der Musikverein Stadtorchester Feuerbach 1899 e. V. (MSF) leidet wie alle anderen auch sehr unter der aktuellen Corona-Pandemie.

Vom 28.02.-01.03.2020 waren die MusikerInnen noch gemeinsam beim Probenwochenende und danach bestens auf ein tolles Konzert anlässlich der Feuerbacher Kulturnacht, die am 28.03.2020 stattgefunden hätte, vorbereitet. Doch keiner ahnte damals, dass am 06.03.2020 die letzte Probe für eine lange Zeit stattfinden würde und sämtliche Termine ab diesem Zeitpunkt abgesagt werden müssen.

So sind bereits das Muttertagskonzert, ein mögliches Schlossplatzkonzert, das Waldfest am Bärenschlösse und diverse Gastauftritte bei befreundeten Vereinen ausgefallen.

Doch der MSF ist auch in dieser schwierigen Zeit in unterschiedlichster Weise aktiv:

Gleich zu Beginn des Lockdowns wirkten einige MusikerInnen an den „Balkonkonzerten“ sonntags um 18 Uhr mit. Ein kurzer und unterhaltsamer Videozusammenschnitt vom 22.03.2020 ist auf der Homepage des Vereins unter www.mvfeuerbach.de zu sehen.

Anfang Mai lud Dirigent Oliver Bickel die MusikerInnen zur gewohnten Probenzeit freitags zu Onlinetreffen ein, um über die gemeinschaftlich und kulturell heruntergefahrene Situation zu sprechen und Ideen für die kommende Zeit zu entwickeln. Ende Mai wurde im selben Medium versucht eine Onlineprobe durchzuführen, was allerdings aufgrund technischer Probleme auf Dauer nicht zielführend ist.

Anfang Juni trafen sich jeweils 5 MusikerInnen im Biergarten des Vereinsheims um ein kleines Programm für „Corona-Ständchen“ in Altersheimen einzustudieren. In zwei Altersheimen in Feuerbach wurde bereits musiziert, sehr zur Freude und Aufmunterung der Bewohner.

Die weiteren Lockerungen eröffneten nun die Möglichkeit, seit Juni Registerproben durchzuführen. Diese finden derzeit noch unter freiem Himmel statt, da die Hygieneanforderungen für Proben in geschlossenen Räumen nicht umsetzbar sind und außerdem unsere Probenräumlichkeiten in der Schule laut Verordnung bis zum Ende des Schuljahres und evtl. darüber hinaus gesperrt sind. Aber nichts desto trotz macht es sowohl dem Dirigenten als auch den Musikern großen Spaß, nach dreimonatiger Pause, zumindest im eingeschränkten Rahmen, wieder zu musizieren. Auch wenn noch nicht klar ist, wann das Orchester wieder gemeinsam auftreten kann.

Bis es soweit ist und gegebenenfalls die ein oder andere wöchentliche Gesamtorchesterprobe irgendwo im Freien stattfinden wird, halten sich die MusikerInnen anderweitig fit.

Ein Team des MSF nimmt in der Zeit vom 18.06.-12.07.2020 am 24-Tage-Lauf für Kinderrechte der Kinderstiftung Stuttgart teil. Ziel ist es, gemeinsam möglichst viele Kilometer zu laufen für einen guten Zweck. Jedes Teammitglied kann für sich laufen wann und wo es möchte und sammelt für das Team die Kilometer mit. Als Sponsor für das Team MSF konnte die Volksbank Stuttgart gewonnen werden. Sie wird der Kinderstiftung Stuttgart 500 € für die gelaufenen Kilometer des Teams MSF spenden.

Den MusikerInnen ist es ein besonderes Anliegen, sich in dieser schwierigen Zeit auch für andere zu engagieren. Egal ob alt – durch Corona-Ständchen – oder jung – durch den Spendenlauf. Gemeinsam und durch gegenseitige Unterstützung versuchen wir  gut durch diese Zeit zu kommen.

Kinder haben für den Musikverein eine sehr große Bedeutung, da nur durch ausreichend Nachwuchs der Fortbestand des Vereins gesichert werden kann. Wer seinem Kind dieses tolle und für die Entwicklung sehr wichtige Hobby – Musik – ermöglichen möchte, darf sich gerne an das Stadtorchester wenden.

Der Musikverein bildet sämtliche Holz- und Blechblasinstrumente sowie Schlagzeug und Blockflöte aus. Weitere Informationen hierzu gibt es auf der Homepage www.mvfeuerbach.de oder bei vorstand@mvfeuerbach.de.

In den letzten Monaten hätten Instrumentenvorstellungen stattgefunden, was leider aufgrund von Corona nicht möglich war. Sobald alles wieder normal läuft, wird es neue Termine geben, bei denen Interessierte die verschiedenen Instrumenten ausprobieren können.

Untersuchungen haben bewiesen, dass Musik sehr wichtig ist für die Konzentration, Koordination, Merkfähigkeit, Teamgeist, Multitasking, Empathie, Ausdauer, kontrollierte Atmung (bei Blasinstrumenten), fördert das Wohlbefinden, Orchesterarbeit stärkt das Zusammengehörigkeitsgefühl und die Toleranz. Es ist dadurch ein Hobby, das ebenso wichtig ist wie der Sport, was aber leider Vielen nicht bewusst ist. Der Musikverein würde sich über möglichst viele Kinder und Jugendliche, denen diese Dinge wichtig sind und die sich selbst etwas Gutes tun möchten, sehr freuen. Bereits ausgebildete MusikerInnen, die die drei Orchester (Vor-, Jugend- und Stadtorchester) unterstützen möchten, sind jederzeit herzlich Willkommen. Selbstverständlich freut sich der Musikverein auch über zahlreiche fördernde Mitglieder, die den Verein auf andere Art und Weise, beispielsweise durch ihre Mithilfe bei Vereinsveranstaltungen wie den Festzeltbetrieb auf der Kirbe oder andere Aktivitäten unterstützen. Insbesondere nach dieser Krise ist auch der MSF sehr stark auf Unterstützung von allen Seiten und in jeder Hinsicht angewiesen.

(MSF / Marion Berger)