Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung bzw. Informationen nach Art 13 und 14 DSGVO 

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), gilt seit dem 25.05.2018 auch für Vereine und wir sind verpflichtet, sie sorgfältig und verlässlich erfüllen. Daher informieren wir Sie hier auf dieser Seite auch über unseren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten und bitten Sie um Ihre Unterstützung. Dazu ist es uns wichtig, unsere Datenschutzrichtlinien für Sie so transparent wie möglich zu machen:

1.
Mit dem Antrag auf Mitgliedschaft haben Sie bereits zugestimmt, dass die Daten auf Ihrem Antrag für Vereinszwecke gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Folgende Daten: Vereinsname, Ansprechpartner (Vorsitzender oder ein vom Verein benannter Vertreter*), Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, Telefon*), E-Mail-Adresse*), sind/werden auf der Seite „Vereine“ veröffentlicht. Konto-Inhaber*), IBAN*) SWIFT-BIC*) Bank*) werden nur für das SEPA Lastschriftmandat genutzt und ermöglicht die Abbuchung Ihres Mitgliedsbeitrags. Alle vorstehend mit *) gekennzeichneten Angaben sind keine Pflichtangabe, erleichtern die Arbeit der Vereinsleitung entscheidend und vermeiden beachtliche, ansonsten aus Ihren Mitgliedsbeiträgen zu bestreitende Ausgaben. Mit diesen Angaben unterstützen Sie zudem die Kontaktaufnahme mit Ihnen. Bei allen, uns von unseren Mitgliedsvereinen zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellten Daten und Bilder gehen wir davon aus, dass das Einverständnis der genannten und abgebildeten Personen zur Veröffentlichung vorliegt.

2.
Sie können sicher sein, dass wir Ihre persönlichen Daten zuverlässig geschützt haben und verantwortungsvoll damit umgehen. Nicht für die Öffentlichkeit bestimmte personenbezogene Daten sehen und verarbeiten nur die wenigen Mitglieder, die mit Aufgaben der Vereinsverwaltung, Finanzbuchhaltung, Veranstaltungsorganisation im satzungsgemäßen Rahmen beauftragt sind. Dieser Personenkreis ist auf den geschäftsführenden Vorstand begrenzt. Wir haben unseren Herrn Hirt, Florian, als unseren Datenschutzbeauftragten angewiesen, den sachgerechten Umgang dieser berechtigten Personen mit den Daten zu überwachen. Selbstverständlich stehen auch wir für die Einhaltung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen in unserem Verein ein.

3.
Wir möchten Sie auch künftig gerne per E-Mai über unsere Vereinsarbeit informieren und Ihre Rückmeldungen hierzu speichern und bearbeiten. Bitte teilen Sie uns mit, wenn Sie diese Kommunikation und die Speicherung nicht mehr wünschen. Wir weisen Sie außerdem darauf hin, dass bei Veranstaltungen und Zusammenkünften auf Vereinsebene Fotoaufnahmen gemacht werden, die wir nur für satzungsgemäße Zwecke, für Nachberichterstattungen auf unserer Homepage, in den sozialen Medien (z.B. Facebook) sowie in Printmedien oder in Ankündigungen nachfolgender Veranstaltungen nutzen.

4.
Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter. Beachten Sie bitte, dass die unverschlüsselte Kommunikation via E-Mail als sehr unsicher gilt. Sie sollten daher sehr umsichtig mit der Angabe individueller und sicherheitsrelevanter Daten verfahren. Dies betrifft sowohl den Inhalt als auch den Zugang von E-Mails oder sonstigen Datendienstmitteilungen. Bitte übermitteln Sie daher personenbezogene Daten nicht unaufgefordert per E-Mail an unsere Vereinsadresse oder die Mobilfunknummer der Geschäftsführung. Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung, damit unser Verein auch künftig rechtssicher und für uns alle in bewährter Weise unseren Zielen und Interessen dienen kann.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:
Auf der Website werden Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003) verarbeitet. Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage des Art 6 Abs. 1 lit. b) (Vertragserfüllungszwecke) DSGVO sowie § 96 Abs. 3 TKG. Im Falle des Einsatzes von Analysetools erfolgt die Datenverwendung auf Grundlage des Art 6 Abs. 1 lit f) (berechtigtes Interesse) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverwendung ist die Verbesserung des Webauftritts sowie die Erfolgsmessung von Online-Werbung. Der Einsatz von IT-Datensicherheitsmaßnahmen erfolgt ebenfalls auf Grundlage des Art 6 Abs. 1 lit f) (berechtigtes Interesse) DSGVO. Das berechtigte Interesse an der Datenverwendung ist die Absicherung der eigenen IT-Systeme.

Ihre Rechte
Ihnen stehen grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch zu. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren.